Erster Stand des Koalitionsvertrages 2018 von Union und SPD

Union und SPD haben bei ihren Verhandlungen über eine Große Koalition einen Durchbruch erzielt. Die Einigung wurde inzwischen auch von der aus 15 Personen bestehenden Runde der führenden Vertreter der drei Parteien abgesegnet.


Dabei möchten die Parteien ganz besonders die Maßnahmen zur Erreichung der Klimaziele im Gebäudebereich technologische Innovationen fördern. Die Arbeit im Rahmen des ,,Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen" eingesetzten Baukostensenkungskommission wird fortgesetzt.

Die Koalition möchte die Digitalisierung des Planens und Bauens in der gesamten Wertschöpfungskette Bau vorantreiben und dabei die Interessen des Mittelstands und kleinerer Planungsbüros berücksichtigen. Dazu gehört die Weiterentwicklung des Building Information Modeling (BIM). Bei Baumaßnahmen des Bundes möchten die Parteien Building Information Modeling (BIM) verstärkt zum Einsatz bringen. 

Noch mehr zum Thema ,,Innovation und Wirtschaftlichkeit beim Bauen" finden Sie auf Seite 115 des Koalitionsvertrages.